Gu

Das Gu ist die etwa handflächengroße, nach innen gewölbte Resonanzöffnung auf der Unterseite einer Handpan.

Gu Öffnung einer Handpan
Gu Öffnung einer Handpan

Diese Öffnung hat einen nach innen gezogenen Hals, der meistens noch einmal umgeschlagen wird, damit keine scharfen Kanten entstehen und man eine Handpan an der Gu-Öffnung greifen kann. Das Wort Gu steht lautmalerisch für den tiefen, dumpf-hauchigen Klang, der Helmholtz-Resonanz. Diesen Klang kann man durch verschieden Techniken hervorrufen, z.B. schlägt man leicht gedämpft das Ding bzw. die Schulter oder auch mit der flachen Hand einen Teil der Gu-Öffnung an.

Bei manchen Handpans (z.B. bei der orginal Hang seit 2007) werden auch Töne in den Gu-Hals eingestimmt.

Im folgenden Video zeigt z.B. der bekannte Handpan Spieler Adrian Portia, dass man ein ganzes Stück nur auf der Gu-Seite einer Handpan spielen kann.

Wenn du einmal sehen möchtest, wie die Gu-Öffnung hergestellt wird, schau dir das nächste Video an. Hier zeigt das der Handpan Hersteller Jan Borren.

Teile diesen Beitrag:
Mit einem Klick auf einen der Teilen-Buttons gelangst du zu dem Anbieter.
« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.