Omana Handpan Vergleich – Pavel Sedlacek (41/2018)

Die Welt der Handpans ist gerade für Neulinge teilweise unübersichtlich und man braucht ein wenig Zeit, um die Unterschiede zwischen den Hersteller*innen, den Materialien und den Skalen/Tonleitern zu erkennen. In dem Video der Woche stellt Pavel Sedlacek 5 verschiedene Omana Handpans vor.

Mit dem Omana Handpan Vergleich möchte ich allen Neulingen helfen, die Unterschiede im Klang der verschiedenen Handpans zu erkennen. Besonderes Augenmerk ist hier auf zwei wesentliche Merkmale von Handpans zu legen.

1. Die Handpan-Tonleiter

Pavel stellt Handpans mit fünf verschiedenen Tonleitern vor.

2. Das Handpan-Material

Außerdem sind die Handpans aus drei verschiedenen Materialien.

Detaillierte Informationen zu den vorgestellten Tonleitern sowie den Materialien und deren Eigenschaften findest du unter dem Video.

Omana Handpans: Die Tonleitern

Das sind die Tonleitern der Handpans, die Pavel vorstellt von links nach rechts:

B Barva STL: B – F# A B C# D F# A

C Celtic N2: C – G Bb C D Eb F G

C# Pygmy “Dragon” STL: C# – F# Ab A C# E F# Ab A

D Celtic HP: D – A C D E F G A C

F Integral STL: F – C Db Eb F G Ab C Eb

Hier findest du einen Überblick über die verschiedenen Tonleitern von Omana Handpans jeweils mit Video.

Fünf Omana Handpans und eine Yishama Handpans, Foto von Pavel Sedlacek Pantam Music
Fünf Omana Handpans und eine Yishama Handpans, Foto von Pavel Sedlacek Pantam Music

Omana Handpans - Die Materialien und Technologien

Omana Handpans, das sind Roman und Anton Reva auf der Ukraine. Aktuell produzieren sie drei Arten von Handpans mit drei verschiedenen Technologien. Sie nennen sie (HP), (N2) und (STL). Im folgenden wird der Unterschied zwischen Arten und deren Eigenschaften erklärt.

HP (HardPan) Technologie

Die Hauptidee und das Bestreben von Omana Handpans zu Beginn ihrer Forschung war es:
  1. ein Instrument mit einem schönen Klang zu schaffen, das die traditionelle Technologie des Nitrierens auslässt, also nicht nitritert wird und
  2. ein eigenes Klangverhalten zu finden und sich auch in einigen Merkmalen zu unterscheiden.

Laut Omana Handpan gibt es eine weit verbreitete Meinung oder sogar ein Stereotyp in der Handpan-Gesellschaft, dass es unmöglich sei, ein qualitativ hochwertiges Klanginstrument zu erhalten, ohne den Nitrierprozess anzuwenden. Es wird einen Klang mit Metallfarbe haben, die Stimmung wird nicht so lange anhalten und es muss öfter feingestimmt werden.

Dennoch zeigen die Ergebnisse der zweijährigen Arbeit und der Forschungen bei Omana Handpans, dass es möglich ist, sehr gute Ergebnisse zu erzielen. Und die Besonderheit dieser Technologie ist ein Klang, der sich von anderen nitrierten Instrumenten unterscheidet. Omana Handpans mit der HP Technologie haben einen sehr hellen Klang mit einer kräftigen Lautstärke und Sustain.

Die Verwendung von kohlenstoffreichem Stahl anstelle von kohlenstoffarmem Stahl und die Anzahl der Wärmebehandlungsprozesse anstelle des Nitrierens haben einen harten Stahl mit den sehr guten Klangeigenschaften ergeben.

Jetzt können wir sicher sagen, dass das Ziel erreicht ist und die Technologie (HP) neu und einzigartig ist und ich bin sehr stolz darauf!

Roman und Anton Reva

N2 Technologie

Es war weiterhin ein Ziel von Omana Handpans, ein Instrument nach internationalen Standards zu schaffen. Wir Roman und Anton sind immer offen, etwas Neues auszuprobieren und so kamen sie zur Technologie N2 (N2 steht für das Stickstoffelement aus dem Periodensystem).  Diese Technologie entwickelte sich unter Verwendung der modernen Art der Stahlbehandlung, der sogenannten Nitricarbonisierung (analog zum Nitrieren).

Welche Merkmale dieser Technologie sind bemerkenswert? Man erhält neben den notwendigen Eigenschaften des Materials, das den singenden Stahl ermöglicht, eine gute Beständigkeit des Instruments gegen atmosphärische Einflüsse. Die Entwicklung von Rost wird bis zu 2 mal verlangsamt und macht diese Handpan-Technologie zur besten Wahl für reisende Musiker*innen.

STL Technologie

Omana Handpans recherchiert und forscht viel und als Ergebnis davon ist die STL-Technologie (STL steht für engl. stainless bzw. dt. Edelstahl) .

Wir haben uns entschieden, eine spezielle rostfreie Stahlqualität zu testen und sie hat uns mit ihren musikalischen und klanglichen Fähigkeiten begeistert.

Roman und Anton Reva
Es hat eine starke Dynamik (Möglichkeit leise sowie laut zu spielen) und ein großes Sustain. Dieses Material ist absolut korrosionsbeständig und schützt diese Instrumente vor allen Einflüssen der Atmosphäre.
Teile diesen Beitrag:
Mit einem Klick auf einen der Teilen-Buttons gelangst du zu dem Anbieter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.