Celtic / Amara Handpans kaufen – Spüre die Magie dieser wundervollen Stimmung

Hier findest du hochwertige Handpans verschiedener Hersteller in der zauberhaften Celtic-Minor / Amara Stimmung, die dein musikalisches Herz höher schlagen lassen.

Handpan mit Celtic-Minor / Amara Stimmung

Handpans mit Amara / Celtic Minor Stimmung

Stimmung

Klangfelder

Material

Frequenz

Hersteller

Miete

Filter products

Stimmung

Klangfelder

Material

Hersteller

Miete

Eigenschaften der Celtic-Minor / Amara Stimmung

Die Celtic-Minor/Amara Handpan-Skala ist eine Moll-Stimmung und gehört mit zu den am häufigsten gespielten Handpan-Stimmungen. Sie klingt wunderschön leicht und fröhlich aber auch meditativ und eignet sich sehr gut, um mit anderen zusammen zu spielen. Die lässt sich wunderbar intuitiv spielen und eignet sich so auch für Anfänger*innen sehr gut.

Die Celtic-Minor / Amara Stimmung basiert auf der traditionellen irischen oder schottischen hexatonischen dorischen Moll-Tonleiter. Da die Sexte fehlt, lassen sich Handpans mit dieser Stimmung noch harmonischer und intuitiver spielen.

Daher ist sie hervorragend für Anfänger*innen geeignet. Durch ihre leichte, beschwingende, aber auch meditative Weise, lässt sich die Celtic-Minor / Amara Stimmung gut mit anderen zusammenspielen.

Mit ihrem tiefen und kraftvollen Klang erinnert die Amara Stimmung an alte Zeiten, während ihre feinen Schwingungen das Weibliche zum Vorschein bringen.

Klangbeispiel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Video spielt Louis L. auf einer MAG Instruments Handpan in der Stimmung B-Celtic mit den Noten B / F# A B C# D E F# A.

Varianten der Amara / Celtic-Minor Skala

(7+1):

  • F/ C Eb F G Ab Bb C

(8+1):

  • C# / G# B C# D# E F# G# B
  • D / A C D E F G A C
  • E / B D E F# G A B D
  • Eb / Bb Db Eb F Gb Ab Bb Db
  • B / F# A B C# D E F# A

Fachinfos für Musiker*innen

Bei dieser Stimmung liegt ein doppelter Modus vor, bei dem die sechste Stufe der natürlichen Moll-Tonleiter weggelassen wird. Dadurch entwickelt sich die Stimmung etwas offener und freier. Als Grundton des dorischen Moll-Hauptmodus eröffnet das Ding eine Reihe von melodischen Möglichkeiten. Dabei kann die Skala bequem über mindestens drei Dur- und drei relative Molltonleitern gespielt werden, die zusätzlich zu ihrer Funktion hinzukommen.

Beispiel:
Auf einer D-Celtic-Minor-Handpan liegt auf der linken Seite der Dur-Dreiklang einen Ton unterhalb des Grundtones, sodass sich C-Dur ergibt (C-E-G-C).

Auf der rechten Seite ergeben die Töne den Dreiklang des Grundtones. Das bedeutet hier kann D-Moll (A-D-F-A) gespielt werden.

Darüber hinaus sind sehr viele reine Intervalle wie Oktave, Quarte und Quinte spielbar. Sie wurden bereits im Mittelalter verwendet und machen die Stimmung so besonders.

FAQ zur Amara / Celtic Minor Handpan

Die Klangwelt dieser Stimmung nimmt uns mit auf eine magische Reise in die Welt der Kelten. Dabei klingen die tiefen und kraftvollen Töne harmonisch und heben mit ihren feinen Schwingungen das Weibliche hervor.

(7+1):

  • F/ C Eb F G Ab Bb C

(8+1):

  • C# / G# B C# D# E F# G# B
  • D / A C D E F G A C
  • E / B D E F# G A B D
  • Eb / Bb Db Eb F Gb Ab Bb Db
  • B / F# A B C# D E F# A
Nach oben scrollen