Tank Drum, Hank Drum, Steel Tongue Drum - Ratgeber zum Musikinstrument

Geschichte, Herstellung, Modelle und mehr​

In diesem Ratgeber lernst du alles über Tank Drum, Hank Drum und Whale Drum.

Tank Drum Hank Drum Tongue Drum

Alles über die Tank Drums (Tongue Drums)

Autor: Milan Serwene | letzte Aktualisierung: 13. November 2023

Verwirkliche deine musikalischen Träume mit einer faszinierenden Tank Drum! Dieses einzigartige Instrument, das auch unter Namen wie Hank Drum, Whale Drum oder Tongue Drum bekannt ist, wird dir viel Spaß bereiten.

Tauche mit unserem umfassenden Ratgeber in die Welt der Tank Drums ein und erfahre alles, was du über dieses erstaunliche Instrument wissen musst. 

Egal, ob du gerade erst anfängst oder schon länger Musik machst, mit einer Tank Drum ist der Einstieg ins Musizieren genauso leicht wie mit einer Handpan.

Artikel teilen:

Du findest folgende Themen in diesem Ratgeber:

Inhalte

Was ist eine Tank Drum?

Eine Tank Drum ist ein Percussioninstrument, das auch als Zungentrommel bekannt ist. Es gehört zur Kategorie der Idiofone und wird aus Metall hergestellt.

Diese faszinierende Klangquelle vereint Schönheit und Musikalität auf einzigartige Weise. Die Zungen, die auf der Oberfläche der Trommel eingeschnitten sind, erzeugen beim Anschlagen einen reichen und beruhigenden Klang.

Die Einfachheit der Tank Drum ermöglicht es jedem, sie zu spielen und eigene Melodien zu kreieren.

Ob als Anfänger*in oder Fortgeschrittene*r, das Spielen einer Tank Drum bietet eine unvergleichliche Möglichkeit, Entspannung und Kreativität zu finden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist eine Hank Drum?

„Hank Drum“ ist ganz einfach ein anderer Name für die Tank Drum. Eine Hank Drums ist also auch eine Trommel aus Metall, bei der auf der Oberseite Zungen als Klangfelder eingeschnitten sind.

Was ist eine Hank Drum?

Und noch ein anderer Name. Ja, es ist klingt komisch, ist aber. Auch der Begriff Whale Drum bezeichnet die Zungentrommeln aus Metall.

Du willst mehr Infos über Handpans?

Abonniere jetzt gleich unseren Newsletter und verpasse keine neuen Artikel, Videos & Ratgeber.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Unterschiede von Steel Tongue Drum und Handpan?

Tongue Drums und Handpans sind zwei verschiedene Schlaginstrumente. Auch wenn sich die runden, linsenförmigen Metalltrommeln mit Klangfeldern auf den ersten Blick ähnlich sehen, unterscheiden sie sich in wichtigen Aspekten.

Zunächst einmal ist die Herstellung dieser Instrumente unterschiedlich. Bei der Herstellung von Tongue Drums werden die Zungen in das Metall geschnitten, während bei Handpans das Metall gehämmert wird, um die charakteristischen Klangfelder zu erzeugen. 

Ein weiterer Unterschied liegt im Preis und in der Größe dieser Instrumente. Tongue Drums sind teilweise wesentlich günstiger als Handpans, was sie für einige zu einer erschwinglicheren Option macht. Außerdem sind Tongue Drums in der Regel kleiner als Handpans, was ihre Handhabung und den Transport erleichtert.

Doch äußert sich die günstigere Herstellungsweise und die Größe nicht nur im Preis, sondern auch im Klang der preiswerteren Modelle. Mit einer hochwertigen Handpan ist dieser dann kaum mehr zu vergleichen.

In Bezug auf die Stabilität sind Tank Drum oft stabiler als Handpans, da sie aus dickerem Metall gefertigt sind. Insgesamt bieten sowohl Tank Drums als auch Handpans ein einzigartiges Klang- und Spielerlebnis. Die Wahl zwischen den beiden hängt letztlich von deinen individuellen Vorlieben ab.

Weitere Infos findest du in unserem Ratgeber Stahlzungentrommeln und Handpans im Vergleich.

Geschichte: Die ersten Hersteller der Tongue Drums

Tank Drums sind schon seit vielen Jahren ein populäres Schlaginstrument. Mittlerweile werden aber häufiger die Begriffe Steel Tongue Drum und Zungentrommel werden.

Die modernen Varianten der Steel Tongue Drum wurden fast gleichzeitig von Dennis Havlena und dem bekannten spanischen Schlagzeuger Felle Vega erfunden.

Ungefähr im Jahr 2005 präsentierte Felle Vega  seinen früheren Prototypen unter dem Namen Tambiro. Kurz darauf im Jahr 2007 stellte Dennis Havlena eine ähnliche Bauweise einer Stahltrommel mit Zungen vor. Dabei handelte es sich um den ersten Prototypen mit einer kreisförmigen Anordnung der Klangfelder. Für dieses Modell hat er ganz einfach die Zungen in einen Propangas-Tank geschnitten.

Der Name „Tank Drum“ entstand dann auch aufgrund des verwendeten Materials und wurde schnell bekannt. Heute findet man Zungentrommeln unter vielen verschiedenen Bezeichnungen, wie zum Beispiel

  • „Steel Slit Drum“
  • „Tank Drum“ und
  • „Hank Drum“.

Durchgesetzt hat sich aber die Bezeichnung Zungentrommel oder englisch Tongue Drum.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du möchtest eine Tank Drum kaufen? Das musst du beachten!

Wenn du eine Tank Drum kaufen möchtest, gibt es einiges zu beachten. Zuerst einmal solltest du dich vor dem Kauf darüber entscheiden, welche Art von Tank Drum du möchtest. Es gibt verschiedene Preisklassen, Größen, Materialien und Tonleitern (auch Skala genannt) zur Auswahl. Außerdem ist es wichtig, auf die Qualität und die Hersteller-Firma zu achten, um ein hochwertiges Instrument zu erhalten.

Verschiedene Preisklassen von Zungentrommeln

Es gibt verschiedene Preisklassen von Zungentrommeln, sodass für jeden Geldbeutel etwas dabei ist.

Für Sparfüchse gibt es günstige Modelle, die bereits für unter 100 € erhältlich sind. Diese bieten eine jedoch nur einfache Klangqualität und sind eher für Personen gedacht, die das Instrument erst einmal ausprobieren möchten.

Auf der anderen Seite gibt es auch hochqualitative Modelle, die bis zu 1.000 € kosten können. Diese Zungentrommeln erzeugen wunderbare Klangwelten. Sie sind sowohl für Neulinge, die Wert auf einen schönen und voluminösen Klang legen, als auch für professionelle Musiker*innen geeignet.

Verschiedene Größen von Tank Drums

Es gibt verschiedene Größen von Tank Drums, die für verschiedene Bedürfnisse und Vorlieben passend sind.

Die kleinen Modelle (Durchmesser ca. 15-25 cm) sind leicht und eher für den Einstieg bzw. zum Ausprobieren des Instruments geeignet. Sie haben oft weniger Töne und kleine Klangfelder. Das fehlende Volumen aufgrund ihrer geringen Größe beeinträchtigt leider auch ihren Klang.

Die mittleren Hank Drums (Durchmesser ca. 25-35 cm) sind etwas größer. Sie bieten eine akzeptable Mischung aus Klang und Preis und eignen sich gut für Spieler*innen, die ein etwas vielseitigeres Instrument suchen.

Für einen wunderbaren Klang und ein qualitativ hochwertiges Instrument musst du zu einer großen Zungentrommel greifen. Diese Tongue Drums haben dann schon mit um die 50 cm eher den Durchmesser einer Handpan.

Verschiedene Noten auf der Tongue Drum

Tongue Drums gibt es in verschiedenen Ausführungen. Nicht nur in Bezug auf Preis und Größe, sondern auch mit unterschiedlichen Noten. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich in ihren eingestimmten Tonleitern. So gibt es Modelle mit den Tönen aus verschiedenen Moll- und Dur-Tonleitern. Welche Töne das jeweils sind, gibt die Tonleiter (auch Skala genannt) der Tank Drum vor. 

Die verschiedenen Skalen erzeugen beim Spielen dann jeweils unterschiedliche Klangwelten. Welche dir besonders gut gefällt, musst du vor dem Kauf einer Tank Drum entscheiden. Mein Tipp ist daher: Schau dir so viele Videos zu Zungentrommeln vor dem Kauf an und lerne verschiedene Skalen und damit verschiedene Klangwelten kennen. So wirst du schon bald bemerken, welche dir gefallen und welche nicht.

FAQ zur Tank Drum

Ein Tank Drum, auch als Hank Drum oder Steel Tongue Drum bekannt, ist ein melodiöses Schlaginstrument, das aus zwei Stahlblechen hergestellt. Dabei sind auf der Oberseite Zungen eingeschnitten, die beim Anschlagen einen Klang erzeugen.

Die Tank Drum wird meistens mit den Fingern oder speziellen Schlägeln gespielt. Die Töne werden erzeugt, indem man die Zungen des Instruments anschlägt. Jede „Zunge“ erhält dabei eine spezielle Stimmung, die den jeweiligen Ton erzeugt.

Tank Drums können in speziellen Musikinstrument-Shops gekauft werden. Wir empfehlen jedoch, vor dem Kauf eine Tank Drum auszuprobieren, um ein Gefühl für das Instrument zu bekommen.

Der Preis einer Tank Drum variiert je nach Qualität, Hersteller und Modell. Eine einfache Tank Drum kannst du schon für unter 100 € finden. Gute Modelle mit einem schönen Klang kosten jedoch zwischen 500 und 1.000 Euro.

Es gibt viele Zungentrommel-Firmen, die sehr gute Instrumente herstellen. Dazu gehören folgende bekannte Marken:

  • Rav Vast, ein russisches Unternehmen, das Premium-Zungentrommeln herstellt
  • QuintArt stellt ebenfalls hochwertige Zungentrommeln her
  • EOX Drum ist ein weitere renommierter Hersteller
  • Yudin Workshops Pulsar Zungentrommel werden in Polen hergestellt

Es gibt viele tolle Tank Drum Hersteller. Diese List ist sicherlich nicht vollständig.

Picture of Autor: Milan Serwene
Autor: Milan Serwene

Milan gründete 2017 das Handpan-Portal. Seine langjährige Erfahrung und Erkenntnisse aus der Welt der Handpans teilt er in seinen umfangreichen Ratgebern. Durch informative Blogbeiträge, Interviews mit berühmten Handpan-Künstlern und Herstellern sowie seinem YouTube-Kanal hat er schon viele tausend Menschen zum Thema Handpans beraten. Mittlerweile ist das Handpan-Portal die größte Internetseite mit allem rund um Handpans und wird stets aktualisiert und erweitert. : Milan auf Facebook

Interessiert an der Welt der Handpans?
Trage dich in unseren Handpan-Newsletter ein, um über neue Inhalte informiert zu werden.
Nach oben scrollen