Steel Tongue Drum vs. Handpan

Stahlzungentrommeln und Handpans im Vergleich

In diesem Ratgeber lernst du die Unterschiede zwischen Handpans und Zungentrommeln aus Metall kennen. Du lernst, welches Instrument zu dir passt

Steel Tongue Drum vs Handpan

Tongue Drums vs. Handpans –
Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Autor: Milan Serwene | letzte Aktualisierung: 21. November 2022

Viele Menschen glauben, dass eine Handpan und eine Zungentrommel die gleichen Instrumente sind. Das stimmt aber nicht.

Es handelt sich bei den Metalltrommeln um zwei unterschiedliche Musikinstrumente. Auch wenn sie selbstklingende Perkussionsinstrumente der Gruppe “Idiophone” sind und Ähnlichkeiten aufweisen, gibt es doch gravierende Unterschiede.

Damit du das passende Instrument für dich findest, ist es wichtig, dass du die Eigenschaften der linsenförmigen Trommeln kennst.

In diesem Ratgeber erfährst du alle Unterschiede & Gemeinsamkeiten der beiden Instrumente.

Artikel teilen:

Du findest folgende Themen in diesem Ratgeber:

Inhalte

Unterschiede bei Tongue Drums

Der Oberbegriff Tongue Drums steht für verschiedene Metalltrommeln mit Zungen (Tongues). Manchmal werden sie auch Hank Drum oder Tank Drum genannt.

Sie sind einfach zu spielende Instrumente, die intuitiv erlernt werden können. Es gibt sie in verschiedenen

  • Größen,
  • Tonleitern (Noten),
  • Formen,
  • Materialien
  • und Farben.

Manche sind kugelförmig, manche eher linsenförmig. Die meisten Modelle verfügen über einen Durchmesser von 20 bis 35 cm. Es gibt aber auch größere Modelle mit Durchmessern von 50 cm und mehr.

Die Bandbreite der verschiedenen Modelle von Zungentrommeln ist wesentlich größer als bei Handpans. Auch die Qualitätsunterschiede sind enorm.

Es gibt hochwertige Varianten mit wunderbarem Klang und minderwertige, billige Modelle, die eher einem Spielzeug ähneln.

Einige Modelle können gestimmt werden, andere nicht.

Stahlzungentrommeln (engl. Steel Tongue Drums) bestehen aus Metall, das je nach Modell eine andere Legierung enthalten kann. So sind einige Modelle pflegeleichter als andere. Die meisten sind beschichtet, um eine Korrosion zu verhindern.

Es gibt Zungentrommeln auch aus Holz. Auf diese Arten gehen wir in diesem Ratgeber jedoch nicht ein, da sie sich schwer mit der Handpan vergleichen lassen.

Im folgenden Video kannst du dir den Interstellar Soundtrack auf einer RAV Vast Zungentrommel anhören und einen ersten Eindruck des Instruments erhalten.

Unterschiede bei Handpans

Eine Handpan ist ein einzigartiges, wunderbares Anfängerinstrument und ebenso der Oberbegriff für verschiedene Metalltrommeln. 

Aber die Unterschiede der verschiedenen Modelle sind nicht so groß wie bei den Zungentrommeln.

Sie unterscheiden sie sich hauptsächlich in den

  • Tonleitern (Noten) und
  • Materialien.

Zudem lassen sie sich auf unterschiedliche Weise herstellen. Sie bestehen aus nitriertem Stahl, Edelstahl oder Ember Steel.

Bis auf einige Reise- oder Mini-Handpans besitzen Handpan-Varianten mehr oder weniger den gleichen Durchmesser. 

Ihre gängige Größe beträgt 55 bis 60 cm und ihre Höhe 20 bis 25 cm.

Ebenso wie bei den Zungentrommeln können auch Handpans unterschiedliche Qualitäten aufweisen. So gibt es hochwertige und minderwertige Handpans, je nach Hersteller*in.

Das folgende Video spielt Hang Massive ihren wunderschönen Song “The Secret Kissing of the Sun and Moon”.

Zungentrommel vs. Handpan

Nun schauen wir uns die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Handpans und Zungentrommeln in folgenden Bereichen an:

  • Herstellung
  • Aufbau
  • Spielweise
  • Klang
  • Umgang
  • Preis
  • Kauf

Welche Art von Zungentrommeln vergleichen wir mit der Handpan?

Wir beziehen uns auf Zungentrommeln aus Metall, von guter Qualität und etwa gleicher Größe wie Handpans. Die kleinen oder minderwertigen Modelle beachten wir dabei nicht. Sie lassen sich nicht mit Handpans vergleichen.

Für einen ordentlichen Vergleich benötigen wir Modelle gleicher Qualität, Form und Größe. Nur so kannst du die Unterschiede erkennen und dir das richtige Modell für dich auswählen.

Herstellung von Handpans und Tongue Drums

Es gibt einige wichtige Unterschiede in der Herstellung von Handpans und Tongue Drums, die den Klang der Trommeln entscheidend beeinflussen.

Handpans:

  • Die Tonfelder werden gehämmert anstatt geschnitten wie bei der Tongue Drum.

  • Handpans werden in einem aufwendigeren Verfahren gestimmt.

  • Die Wandstärke ist dünner als bei den Zungentrommeln.

  • Edelstahl, Ember Steel oder nitriertem Edelstahl dienen als Material zur Herstellung von Handpans.

Zungentrommeln:

  • Tongue Drums sind wesentlich dicker in ihrer Wandstärke als Handpans.

  • So besitzen sie ein höheres Gewicht.

  • Ihre Tonfelder sind eingeschnitten und nur an einer Seite mit dem Klangkörper verbunden.

  • Die Klangfelder schwingen frei und übertragen die Resonanz auf den Klangkörper.

  • Zungentrommeln können aus verschiedenen metallischen Legierungen bestehen.

  • Häufig sind sie beschichtet und verfügen damit über eine robuste Oberfläche.

  • Sie sind allgemein robuster als Handpans.

  • Das Stimmen ist nicht so aufwendig wie bei Handpan-Modellen.

Die Gemeinsamkeiten in der Herstellung der linsenförmigen Metallinstrumente lassen sie sich sehr ähnlich sehen.

  • Beide Instrumente bestehen aus Metall.

  • Das Tiefziehverfahren ist eine Herstellungsweise für einige Modelle beider Instrumente.

  • Beide werden aus zwei Metallhalbschalen hergestellt.

  • Hochwertige Modelle beider Instrumente werden in Handarbeit hergestellt.

Aufbau von Handpans und Zungentrommeln

Unterschiede im Aufbau von Handpans und Stahlzungentrommeln:

Handpans:

Zungentrommeln:

  • Im Gegensatz zur Handpan bestehen die Klangfelder aus eingeschnittenen Zungen, die mit dem Klangkörper verbunden sind.
  • Es gibt nur selten Bottom Notes bei Zungentrommeln.
  • Im Gegensatz zu Handpans verfügen Zungentrommeln bei gleicher Größe über ein höheres Gewicht.

Gemeinsamkeiten im Aufbau von Handpans und Steel Tongue Drums:

  • Beide Instrumente bestehen aus zwei Halbschalen aus Metall, die miteinander verklebt werden.

  • Die meisten Handpans und Zungentrommeln haben 7 bis 10 Klangfelder.

  • Bei beiden Instrumenten befindet sich ein Klangfeld in der Mitte.

  • Auf der Unterseite befindet sich bei den meisten Handpans und Zungentrommeln ein Resonanzloch.

Rav Vast Zungentrommeln und Handpans nebeneinander
Handpans und Zungentrommel sind vom Aufbau her sehr ähnlich.

Spielweise von Handpans und Steel Tongue Drums

Unterschiede in der Spielweise

Handpans:

Zungentrommeln:

  • Tongue Drums lassen sich mit Schlegeln und mit den Händen spielen.

  • Die Instrumente sind je nach Ort des Anschlags perkussiv oder meditativ spielbar.

  • Allerdings vermischen sich die Klänge bei der perkussiven Spielweise stark, da sie lange nachklingen.

  • Aufgrund ihres längeren Sustains werden Zungentrommeln eher meditativ gespielt.

Gemeinsamkeiten in der Spielweise

  • Je nach Modell und Material sind beide Instrumente für eine meditative Spielweise geeignet.

  • Beide Instrumente sind einfache Instrumente für Einsteiger*innen.

  • Handpan und Zungentrommel lassen sich zwischen den Klangfeldern anspielen.

Klang von Handpans und Zungentrommeln

Unterschiede im Klang

Handpans:

  • Die Instrumente erzeugen einen metallisch-obertonreichen, mystischen und weichen Klang, der uns mit auf eine Klangreise nimmt.

  • Sie verfügen über einen kürzeren Nachklang (Sustain) als Zungentrommeln.

  • Insgesamt klingen sie leiser als Tongue Drums.

  • Handpans lassen sich insgesamt perkussiver spielen als Zungentrommeln.

Zungentrommeln:

  • Die Instrumente klingen wesentlich länger nach als Handpans.

  • Da sie mit Schlegeln gespielt werden können, haben sie ein wesentlich größeres Lautstärkeverhalten als eine Handpan.

  • Durch ihr langes Sustain sind sie für eine meditativere Spielweise geeignet als Handpans.

Gemeinsamkeiten im Klang

  • Der Klang beider Instrumente wirkt magisch, mystisch und entspannend.
  • Sie sind beide für den Einsatz in der Klangtherapie geeignet.
Zungentrommel spielen bei einer Klangtherapie
Zungentrommeln und Handpans sind perfekte Instrumente für eine Klangtherapie & Meditation.

Umgang mit Handpans und Tongue Drums

Unterschiede im Umgang

Handpans:

  • Die Instrumente müssen regelmäßig gepflegt werden.

  • Je nach Material mal mehr und mal weniger.

  • Handpans aus Ember Steel benötigen am wenigsten Pflege.

  • Modelle aus nitriertem Edelstahl benötigen am meisten Pflege.

  • Sie dürfen nicht zu niedrigen oder zu hohen Temperaturen ausgesetzt werden.

  • Die Materialien sind gegenüber Sand, Meerwasser und Wind am Meer nicht sehr robust, außer Ember Steel.

  • Handpans können bei unsachgemäßer Handhabung beschädigt werden.

  • Die Instrumente müssen je nach Modell, Material und insbesondere der Spielweise vereinzelt gestimmt werden.

Zungentrommeln:

  • Tongue Drums sind sehr robust und nicht so hitzeempfindlich wie Handpans.

  • Die Gefahr der Beschädigung ist bei Zungentrommeln geringer als bei Handpan-Modellen.

  • Zungentrommeln müssen regelmäßig gepflegt werden, aber nicht so häufig wie Handpans.

  • Ein Nachstimmen ist bei Tongue Drums selten der Fall, außer sie fallen einmal herunter.

Gemeinsamkeiten im Umgang

  • Mit beiden Instrumenten sollte sorgsam umgegangen werden.

  • Nach jedem Spielen müssen die Instrumente mit einem Mikrofasertuch abgewischt werden, damit sie lange halten.

  • Beide sollten vorsichtig transportiert werden.

Preis und Kauf von Handpans und Zungentrommeln

Unterschiede im Preis und Kauf

Handpans:

  • Hochwertige Handpans kosten im Durchschnitt etwa 1500 bis 3000 EUR.

  • Sie sind teurer in der Anschaffung als Steel Tongue Drums.
  • Es gibt ja nach Hersteller*in und Modell immer noch lange Wartezeiten.

Zungentrommeln:

  • Die Wartezeit ist bei Zungentrommeln nicht so hoch wie bei Handpans.
  • Eine einfach Tongue Drum kannst du bereits zwischen 100 und 200 € kaufen.
  • Hochwertige Zungentrommeln haben einen Preis zwischen 500 und 1.000 €.

Gemeinsamkeiten im Preis und Kauf

  • Beide Instrumente stehen in einer ausreichenden Auswahl zur Verfügung.

  • Beide Instrumente gibt es mit vielen verschiedenen Tonleitern, auch Skalen genannt.

  • Für den Anfang ist es ratsam, sich eine Zungentrommel oder Handpan zu mieten, um sie auszuprobieren.

Unser Fazit:
Zungentrommel oder Handpan?

Welches Instrument du besser findest, das ist sehr individuell. Der eine findet die Spielweise und den Klang der Handpan besser. Ein anderer kann eher mit einer Zungentrommel umgehen.

Die Instrumente sind in ihrem Aufbau ähnlich, aber doch unterschiedlich. Beide bestehen aus zwei Metallhalbschalen und verfügen über Klangfelder.

Bei der Zungentrommel sind die Klangfelder als Zungen eingearbeitet. Sie sind mit dem Klangkörper verbunden. Bei der Handpan sind die Klangfelder eingehämmert.

Zudem besitzt der Klangkörper einer Zungentrommel eine stärkere Wand. Daher sind die Tongue Drums schwerer als Handpans. Darüber hinaus sind sie sehr robust und verstimmen sich nicht so schnell.

Allerdings sind bei Zungentrommeln selten Bottom Notes vorhanden, die bei bestimmten exotischen Handpans eingearbeitet sein können.

Zudem führen die Unterschiede im Material und in der Herstellung zu einem unterschiedlichen Klangverhalten. 

Handpans werden nur mit der Hand gespielt, während Tongue Drums auch mit Schlegeln gespielt werden können.

Möchtest du die Handpan kennenlernen?

Wir bieten dir folgende Möglichkeiten das Instrument Handpan kennenzulernen:

  1. Besuche einen unserer Handpan-Workshops in Deutschland oder Österreich.
  2. Möchtest du eine Handpan lieber zu Hause ausprobieren? Dann empfehlen wir dir, eine Handpan zu mieten.
  3. Hast du Fragen oder weißt nicht so richtig weiter? Dann beraten wir dich gerne auch persönlich.

Interessierst du dich für eine Zungentrommel?

Wenn dir die Eigenschaften einer Zungentrommel eher zusagen, dann schau dir unsere Ratgeber zu Steel Tongue Drums an:

FAQ

Die Hauptunterschiede der beiden Metalltrommeln liegen in den Herstellungsverfahren, im Aufbau der Klangfelder und in der Wandstärke des Klangkörpers. Daraus ergibt sich ein unterschiedliches Klangverhalten. Handpans besitzen einen hellen, magischen, weichen und keramischen Klang mit gutem Sustain (Nachklang). Die Tongue Drum klingt wesentlich länger nach. Weitere Informationen erfährst du im Ratgeber.

 

Beide Instrumente bestehen aus zwei Halbschalen aus Metall, in denen eine unterschiedliche Anzahl an Tonfeldern eingearbeitet sind. Meist sind es 7 bis 10 Töne. Auf der Unterseite befindet sich im Normalfall ein Resonanzloch. In der Mitte beider Metalltrommeln befindet sich ein Tonfeld. Mehr Informationen über die Gemeinsamkeiten erfährst du im Ratgeber.

Autoreninformation
Milan Serwene
Milan Serwene

Milan hat 2017 das Handpan-Portal gegründet. Mit seinen umfangreichen Ratgebern hilft er allen Interessierten, sich in der Handpan-Welt zurechtzufinden. Er unterstützt mit informativen Blogbeiträgen und Interviews Handpan-Spieler*innen und -Hersteller*innen. Mittlerweile ist das Handpan-Portal als Teil eines großen Netzwerks die größte Internetseite in der Szene.

Interessiert an der Welt der Handpans?
Trage dich in unseren Handpan-Newsletter ein, um über neue Inhalte informiert zu werden.

Titelbild – Fotograf Marcus Lieder

Scroll to Top